FAQ - Fragen & Antworten

FAQ - Fragen & Antworten

Warum...??? - eine Auswahl typischer Fragen bei der Einrichtung und Nutzung



Ich drücke den SOS Knopf und die GPS-Uhr / der GPS-Tracker schaltet ab.

Der SOS Knopf hat bei den Uhren und Trackern eine Doppelfunktion.
Falls eine gute Internetverbindung vorhanden ist, wird ein SOS Anruf gestartet.
Wenn das Gerät keine Internetverbindung hat, wird es abgeschaltet. Zu einer Internetverbindung braucht man natürlich eine gute GSM Netzverbindung.
Bei den Uhren können Sie direkt am Display links oben erkennen, ob sie eine Netzverbindung haben. Wenn die Balken fehlen oder diese mit einem
roten Kreis markiert sind, fehlt die Netzverbindung.
Ein Netzbetreiber hat normalerweise drei Typen von Netzen: 2G, 3G, 4G=(LTE).
Unsere Produkte benutzen das 2G Netz des jeweiligen Netzbetreibers. Es handelt sich hierbei um das älteste und langsamste aber auch sparsamste Datennetz, welches für den Datenverkehr der Uhren und Tracker völlig ausreichend ist.

Bitte beachten Sie:

Mit einem Handy kann man leider nicht überprüfen, ob das 2G Netz an einem Ort vorhanden ist oder wie stark es ist, da die Handys normalerweise das 3G oder 4G Netz benutzen.

nach oben



Warum springt die Ortung von LBS zw. mehreren weiter entfernten Punkten ?

Die Uhr befindet sich in einem Gebäude, wo keine GPS oder WIFI Positionierung möglich ist.
Dann versucht die Uhr die Position anhand von den GSM Masten zu berechnen, was mehrere Km weit von dem tatsächlichen Ort liegen kann. Der Punkt kann springen, falls die Berechnung schwankt. Geben Sie der Uhr ein wenig Zeit, um zu beobachten auf welche Ortung sie sich fixiert. Lernen Sie das Verhalten der Uhr zu „lesen“.

nach oben



Warum kann ein mit WIFI berechneter Ortungspunkt falsch sein ?

WIFI dient der Positionsbestimmung und nicht der Datenverbindung.
Die Uhr oder der Tracker (falls kein GPS Signal vorhanden ist, wie z.B. in Gebäuden) kann die Position von einem WIFI Netzwerk abfragen. Dabei zeigt die App eine Position an, die das WIFI Netzwerk angegeben hat. Dazu muss nicht an das WIFI Netz eingeloggt werden.
Daher, falls das erreichte WIFI Netzwerk eine falsche Position hergibt, zeigt die App diese an.
Man kann leider WIFI oder LBS in der Echtzeit Ortung nicht abschalten. Daher wird der Wegpunkt angezeigt, welcher mit der besten vorhandenen Methode ermittelbar wurde (GPS->WIFI->LBS).
Das Abschalten des LBS unter Einstellungen bewirkt, dass die LBS und WIFI Punkte unter historischem Routenverlauf nicht angezeigt werden, aber diese wirkt nicht in der aktuellen Ortung des GPS Gerätes.

nach oben


Die Akkulaufzeit meiner Uhr verschlechtert sich. Eine Vollladung hält weniger als 1 Tag.
Wie kann ich herausfinden, ob der Akku noch in Ordnung oder fehlerhaft ist?

Ein erhöhter Akkuverbrauch und dadurch reduzierte Laufzeit kann mehrere Hintergründe haben.

  • Wenn man mit der Uhr viel telefoniert und oft das Display aktiviert, wird der Akku zusätzlich belastet und reduziert sich dadurch die Laufzeit. 5 – 10 Minuten Telefonat und ca. 20 Einschalten des Displays pro Tag sind aber normal.
     
  • Akkulaufzeit wird auch verbraucht, wenn die Uhr ihre Position an den Server sendet. Normalerweise sendet die Uhr keine Position, wenn sie sich nicht bewegt, sondern geht in den Schlafmodus und sendet erst wenn sie merkt, dass sie erneut bewegt wird, erneut. Die Uhr kann eine eindeutige Position bestimmen und entscheiden, ob sie in Bewegung ist oder sich im Stillzustand befindet, wenn Sie ein starkes GPS Signal (gegeben am meisten im Freien) empfangen kann. Im Gebäude ist das GPS Signal entweder nicht vorhanden, da das Gebäude es abschattet oder nur ein schwaches GPS Signal kann empfangen werden.
     
  • In Umgebungen, wo die Uhr nur ein schwaches GPS Signal empfangen kann (wie z.B. im Gebäude neben Fenstern) und evtl. auch ein Wifi Netzwerk mit Positionsabfrage vorhanden ist,  kann es passieren, dass die Uhr ständig zwischen GPS / WIFI und LBS (berechnete) Positionsbestimmung hin und her schaltet und bei jeder Schaltung eine neue Position an den Server sendet. Das belastet unnötig den Akku.
     
  • Die Uhr benutzt das 2G Netz. Die Stärke des Mobilfunknetzes an einem Ort können Sie an der Uhr anhand der Balken links oben ablesen. Zwei oder weniger Balken bedeuten eine schwache Netzerreichbarkeit und weist darauf hin, dass die Uhr stärker senden muss.
     
  • Test des Akkus: Wie viel Leistung der Akku der Uhr/des Trackers hat, können Sie testen, wenn Sie die SIM-Karte entfernen, die Uhr/den Tracker in 4-5 Stunden lang voll aufladen und einschalten. Entfernen Sie danach das Ladekabel. Messen Sie nun, wie viele Tage und Stunden die Uhr/der Tracker im Standby eingeschaltet bleibt. Drücken Sie bitte dann alle 5-6 Std. die Taste, um zu überprüfen, ob das Display aufleuchtet und sie noch an ist. So sollte die Uhr/der Tracker mindestens 3 Tage halten.

nach oben
 


Von der Uhr aus kann man nicht die Rufnummern des Telefonbuches anrufen. Das Telefonbuch ist richtig ausgefüllt, aber beim Anrufversuch kommt eine Fehlermeldung.

Das Telefonbuch in der App ist möglicherweise so ausgefüllt, dass Sie die Namen und/oder die Nummern vom Handy Telefonbuch kopiert haben. Dabei werden unsichtbare Ziffern mitkopiert, die die Uhr stören.
Bitte alle Namen und Nummern im Telefonbuch der App löschen, OK drücken, dann das Telefonbuch erneut aufrufen und händisch erneut alles eintragen. Danach wieder OK drücken.

nach oben



Ich bekomme keine Verbindung von der App zur Uhr. Bei Einstellungen meldet die App “Gerät offline”

Das kann mehrere Gründe haben. Überprüfen Sie bitte folgendes:

  • Damit die App mit der Uhr kommunizieren kann, muss sie eingeschaltet sein. Falls die Uhr bei Ihnen ist, können Sie es mit kurzem Tastendruck überprüfen. Wenn sie weg ist, rufen Sie die Uhr an. Falls der Rufton kommt, ist die Uhr an.
  • Schauen Sie, wie viele GSM Balken links oben am Display der Uhr zu sehen sind. Wenn keiner zu sehen ist bedeutet es, dass die Uhr gar keine Verbindung nach aussen hat. Evtl. haben Sie die SIM-Karte falsch eingelegt, sie wurde nicht aktiviert oder die 2G Netzabdeckung ist sehr schwach oder gar nicht vorhanden. Überprüfen Sie bitte diese. Bitte beachten Sie, dass die Uhr das 2G Netz des jeweiligen Netzbetreibers benutzt. Die Handys benutzen das 3G oder 4G Netz, daher kann man es nicht mit einem Handy vergleichen, wenn die Uhr keinen oder einen schlechten Empfang hat, aber ein Handy mit derselben SIM-Karte einen guten Empfang. Falls im Gebiet, wo Sie die Uhr benutzen wollen ein schwaches 2G Netz hat, versuchen Sie es bitte mit einer anderen SIM-Karte eines anderen Netzbetreibers. In Deutschland stehen Telekom, O2, und Vodafone Netze zur Verfügung. Die SIM-Karten Anbieter benutzen diese Netze, daher vergewissern Sie sich, dass beim Test mit einer anderen SIM-Karte wirklich ein anderes Netz benutzt wird.
  • Legen Sie die SIM-Karte der Uhr in ein Handy. Schalten Sie WLAN (Wifi) ab und testen Sie, ob Sie im Internet surfen können und eine SMS senden und von einem anderen Handy empfangen können. Wenn nicht, wenden Sie sich bitte an den Netzbetreiber Ihrer SIM-Karte, um herauszufinden, warum diese nicht funktionieren.
  • Überprüfen Sie, ob Ihr Handy eine Internetverbindung hat.

nach oben
 



Einstellung der Uhrzeit ?

Einstellungen der Uhrzeit an der Uhr sind grundsätzlich nur über die App möglich. Hier kann man nur die jeweilige Zeitzone einstellen, Minutenzahl nicht, da diese dann über die Netzwerkverbindung automatisch eingestellt wird.

nach oben



Benachrichtigungen von der Uhr werden durch die App auf dem Mobiltelefon nicht angezeigt.

Falls die Uhr eine Benachrichtigung an das Mobiltelefon sendet, wie z.B. SOS Anruf, Sprachnachricht erhalten, Akku zu schwach, usw. sollte diese am Gerät auf sich als Push Benachrichtigung aufmerksam machen. Dazu muss in der App unter “Mehr” / “Alarmeinstellungen”  alles auf “ON” gestellt werden.
Falls die Benachrichtigungen weiterhin nicht ankommen, überprüfen Sie bitte, ob für die SeTracker App in Ihrem Mobiltelefon „Mitteilungen“ freigegeben sind und ob eine Antivirus App am Handy installiert ist, welche die Benachrichtigungen möglicherweise blockiert.

nach oben
 



Abnahme-Alarm GP2

Die GP 2 hat eine Abnahme-Alarm- Funktion. Das heisst, dass die Uhr über die App so programmiert werden kann, dass nach Entfernung der Uhr vom Handgelenk eine Meldung an das Überwachungshandy und eine SMS an die programmierte Rufnummer gesendet wird. Die Uhr muss ein paar Minuten getragen werden, damit diese Funktion aktiviert wird und der Alarm wird auch erst ein paar Minuten nach der Abnahme ausgelöst.

nach oben



Welche Folgekosten entstehen bei der Verwendung einer SIM-Karte in einer GPS-Uhr oder im GPS-Tracker ?

Um eine GPS-Uhr oder einen GPS-Tracker zu benutzen, benötigen Sie eine SIM-Karte. Die Geräte sind für alle Netze offen. Mehr Kosten als die SIM-Karte haben Sie nicht, wir verrechnen keine Servicegebühren oder Ähnliches. Die SeTracker App können Sie ebenfalls kostenlos herunterladen und nutzen. Die Gesprächsminuten werden individuell verbraucht, ganz wie bei einem Handy. Empfohlen werden daher Tarife mit mindestens 100 Minuten im Monat, auch bei wenig Gebrauch. Die GPS-Uhren / GPS-Tracker benötigen eine Internetverbindung, um mit dem Server und dadurch mit der App am Überwachungshandy kommunizieren zu können. Das Überwachungshandy lädt die Daten von diesem Server herunter und verarbeitet diese in der App. Sowohl GPS-Uhr / GPS-Tracker als auch Überwachungshandy brauchen eine Internet-Datenverbindung und Datenvolumen. Die versendeten Datenpakete sind aber sehr gering, so dass auch nur geringe Datenvolumen anfallen. Je häufiger aber die Position von der GPS-Uhr / vom GPS-Tracker gesendet wird, desto mehr Datenvolumen wird benötigt. Daher ist es ratsam zu überlegen, wie man die Uhr per App am Überwachungshandy konfiguriert. Eine Positionsabfrage pro Minute gibt eine sehr detaillierte Verfolgung der Route, verbraucht aber auch wesentlich mehr Datenvolumen und vor allem auch mehr Akkulaufzeit als eine 10-minütige Abfrage.

nach oben